Das Schiff

SAMYRAH zählt mit ihren eleganten Linien, flachen Aufbauten und einer großen Segelfläche zu den Baltimoreschonern, die im 19. Jahrhundert schnell und wendig vor der Küste Amerikas kreuzten.

 

Die hervorragenden Segeleigenschaften und das gute Handling der auf sechs gut händelbare Segel aufgeitelten Fläche machten sie äußerst attraktiv - und so auch noch am Ende des 20. Jahrhunderts, als sie ein wohlhabender Italiener die SAMYRAH aus edelsten Hölzern in einer Werft bei Venedig bauen ließ. Sie ist sehr stark und verwindungssteif, da ihr Rumpf formverleimt ist. Sie ist somit ein moderner Klassiker!

 

Der arabische Name SAMYRAH bedeutet in etwa "schöne Zusammenkunft" oder auch "angenehme Gesellschaft". Der Name ist gleichzeitig Programm!

 

Auf Tagesfahrten können bis zu zwölf Mitsegler mit an Bord, bei Wochenfahrten bieten wir Zweier-Kammern und nehmen nur sechs Personen mit.